Aktuelles
Handball, 26. Januar 2016
Dienstag, den 26. Januar 2016 um 15:26 Uhr

 

Pfalzliga Frauen

TV Hauenstein – HSG Landau 20 : 20 (10 : 9)

Die Handballdamen des TVH stoppen den Abwärtstrend mit einem 20:20 gegen die HSG Landau. Gegenüber dem Auswärtsspiel in Ruchheim hatte sich die Abwehr besser eingestellt, jedoch im Angriff machten sich Defizite bemerkbar und dies spiegelte sich in der mageren Torausbeute von 20 Treffern wieder. In der ersten Hälfte konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, denn die beiden Torhüterinnen bei Hauenstein und insbesondere bei den Gästen verhinderten mit tollen Leistungen eine entscheidende Führung. So ging es mit einer Führung von 10:9 für die Mannschaft von Trainer Jan Burgard in die Pause. Nach der Pause das gleiche Bild. Beim TVH wurde Steffi Bohn 30 Minuten in eine enge Deckung genommen und so wurde der Spielfluss entscheidend gestört. Über die Außen wurde zu wenig Druck auf die gegnerische Abwehr ausgeübt und dann stand bei den Gästen eine Torfrau im Kasten, die über sich hinauswuchs und ihre Mannschaft so im Spiel gehalten hat. In den Schlussminuten hatte jede Mannschaft noch die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden, doch es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein:
Thomas ,  Rapp, Schütz, Bohn (8/8), Schwarz (2/1),  Uhrig (3), Neufeld , Klein (5), Lena Seibel (1), Anna-Lena Seibel (1).

Zuschauer: 100

 

Vorschau

Am kommenden Samstag, den 30.01.2016 kommt es in Annweiler zum Derby TV Hauenstein gegen die SG Annweiler/Wernersberg. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr in Annweiler in der Stauferhalle. Die Mannschaft und ihr Trainer Jan Burgard bitten ihre Fans um tatkräftige Unterstützung.


 
Handball, 19. Januar 2016
Dienstag, den 19. Januar 2016 um 12:02 Uhr

 

Pfalzliga Frauen

TV Ruchheim -TV Hauenstein 32:29 (15:15)
Die Handballdamen des TVH verlieren ihr Auswärtsspiel nach einer mittelmäßigen Leistung mit 32:29. Nach einer vierwöchigen Spielpause machten sich bei den Schützlingen von Trainer Jan Burgard große Defizite insbesondere in der Abwehr bemerkbar. „Wenn man auswärts 29 Tore erzielt und dennoch als Verlierer aus der Halle geht, dann hat die Abwehr versagt, so Trainer Jan Burgard nach dem Spiel in Ruchheim. Hier geht es jetzt den Hebel verstärkt anzusetzen um den Abwärtstrend zu stoppen.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein: Thomas ,  Rapp, Schütz (2), Bohn (14/5), Schwarz(4),  Uhrig (5), Neufeld (2), Lena Seibel (1), Anna-Lena Seibel (1).

Vorschau
Am kommenden Samstag, den 23.01.2016 spielt der TVH in der Wasgauhalle Hauenstein um 19.00 Uhr gegen die HSG Landau.


 
Handball, 15. Dezember 2015
Dienstag, den 15. Dezember 2015 um 16:21 Uhr

Pfalzliga Frauen

HSG Lingenfeld/Schwegenheim -TV Hauenstein  29:19 (15:10)

TVH-Frauen kassieren nächste Niederlage in Lingenfeld!

Im letzten Spiel in diesem Jahr 2015 unterliegen die Damen des TVH mit dem letzten Aufgebot und  einer katastrophalen Leistung mit 29:19. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich die kranken und verletzten Spielerinnen bis zum Start am 17.01.2016 regenerieren und dem Trainer Jan Burgard wieder zur Verfügung stehen.

Die Handballabteilung des TVH mit ihrem Trainer Jan Burgard wünschen allen treuen Fans, Freunden und Sponsoren ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.


 
Handball, 30. November 2015
Montag, den 30. November 2015 um 19:16 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Kirrweiler -TV Hauenstein  40:32 (20:18)
TVH-Frauen kassieren hohe Niederlage in Kirrweiler!

In einem von beiden Seiten schnell geführten Spiel kassierten die TVH- Damen ihre höchste Niederlage in der bisherigen Saison. Schon zur Halbzeit beim Stande von 20:18 für Kirrweiler zeichnete sich ab, dass der TVH dieses Spiel wohl nicht gewinnen kann. Beide Teams zeigten zwar eine gute Angriffsleistung, doch in dem Abwehrverhalten hatten sie große Defizite, was sich im Ergebnis wiederspiegelt. Trainer Jan Burgard musste kurzfristig auf Vanessa Uhrig und Laura Schwarz verzichten, was zu der miserablen  Defensivarbeit seiner Mannschaft sicherlich beigetragen hat. „Mit solch einem Abwehrverhalten kann man kein Spiel gewinnen“, so ein enttäuschter Trainer nach dem Spiel.

Zum Einsatz kamen
TV Hauenstein: Rapp (Thomas), Bohn (9/1), Annalena Seibel (5), Lena Seibel (4), Neufeld (1), Klein (4), Dahler (7), Fecht (1) und Reichel (1).

Zuschauer: 70

Schiedsrichter: Geier /Ludwigshafen

Vorschau

SPIEL WURDE VERLEGT!

Am kommenden Samstag, den 05.12. 2015 um 19:00 Uhr spielt der TVH in der Wasgauhalle Hauenstein gegen den Tabellenzweiten aus Waldsee. Trainer Jan Burgard hofft dass sich zu diesem Spitzenspiel die Verletztenmisere bessert und er eine schlagkräftige Truppe aufbieten kann.


 
Handball, 24. November 2015
Dienstag, den 24. November 2015 um 13:51 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Hauenstein –TV Wörth 22:26 (10:13)
TVH- Frauen unterliegen Tabellenführer!

Die ersatzgeschwächten Handballdamen des TVH unterliegen Tabellenführer Wörth. Trotz eines großen Personalengpasses schlägt sich die Mannschaft von Trainer Jan Burgard dennoch sehr wacker. Nach den  Ausfällen von Kareen Ehrlich, Laura Schwarz und Hannah Rapp kam für Trainer Burgard vor dem Spiel die nächste Hiobsbotschaft, dass auch noch Lisa Schütz krankheitsbedingt ausfällt. Die Urgesteine des Hauensteiner Handballs Marita Haberland und Katja Spengler mussten für das dezimierte Team einspringen. „Für diese feine Geste müssen wir uns verneigen“ so die Mannschaftsverantwortliche Nadine Schmitt nach dem Spiel. Bis zur 25 Minute in der ersten Hälfte konnte der TVH sehr gut mithalten und sich auf eine gute Abwehr stützen. Dann machte sich die numerische Überlegenheit der Gäste bemerkbar was zu einer 10:13 Halbzeitführung führte. Nach dem Wechsel legte der Tabellenführer noch einen Zahn zu, spielte die Angriffe schnell nach vorne und nutzte einige Schwächen bei der Heimmannschaft gnadenlos aus. Trainer Jan Burgard nahm beim Stande von 15:21 eine Auszeit und ermunterte seine Mannschaft. „Nicht den Kopf hängen lassen und noch einmal Gas geben für die restlichen 15 Minuten“ so Trainer Burgard. Dies schien beim TVH zu fruchten, denn bis zur 53. Minute holte die Mannschaft durch Tore von Lena Seibel, Anna-Lena Seibel und Julia Neufeld zum zwischenzeitlichen 21:23 auf. Jetzt wackelte der Tabellenführer und das Publikum witterte eine Sensation. Doch dies wurde durch eine unberechtigte 2-Minuten- Strafe für Vanessa Uhrig zunichte gemacht. Dies nutzten die Gäste aus und siegten mit 22:26.

Zum Einsatz kamen: TV Hauenstein:

Thomas, Haberland, Bohn (6/4),  Uhrig (5), Annalena Seibel (3), Lena Seibel (2), Neufeld (2), Klein (3), Bickert und Katja Spengler (1).

Zuschauer 100

Schiedsrichter: Mardo /Albersweiler

Vorschau
Am kommenden Samstag, den 28.11.2015 um 18:00 Uhr spielt der TVH bei dem heimstarken TV Kirrweiler. Die Mannschaft würde sich über eine tatkräftige

Unterstützung ihrer treuen Zuschauer freuen.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 23