Aktuelles
18. November 2014
Dienstag, den 18. November 2014 um 14:38 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Hauenstein – HSG Lingenfeld  27:26 (12:10)
Glücklicher Sieg gegen Tabellennachbarn Lingenfeld!
45 Minuten überlegen und dennoch nur ein knapper Sieg! Wenn man 45 Minuten das Spiel bestimmt und zwischenzeitlich mit 8 Toren führt, dann sollte ein Spiel sicher  entschieden sein. Dies dachten sich am vergangenen Samstag alle Zuschauer beim Spiel des TVH gegen Lingenfeld. Doch es kam anders als man dachte. Der TVH begann forsch führte nach 8 Minuten 4:1. Doch nach 14 Minuten drehten die eifrigen Gäste den Spielstand zum 5:6 und beim TVH begann man zu zittern, denn viele Chancen wurden nicht genutzt. Unter anderem wurden 3 Strafwürfe leichfertig vergeben. Bis zur Halbzeit besserte sich das Spiel und die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel ging mit einer12:10 Führung in die Pause. Nach dem Wechsel kam mit dem TVH eine Mannschaft auf die Platte, die nicht wieder zu erkennen war. Es klappte einfach alles. Nach vorne wurde schnell gespielt, die Anspiele kamen präzise an und wurden sicher verwandelt. Die Abwehr stand sicher und im Tor konnte sich Susie Thomas mehrmals auszeichnen. Nach 45 Minuten schien der TVH einem hohen, sicheren Sieg entgegen zu steuern. Zu diesem Zeitpunkt stand es 23:15 für die Heimmannschaft. Die Gäste gaben sich jedoch noch nicht geschlagen, holten binnen weniger Minuten auf 26:24 auf und nutzten das nun konfuse Auftreten des TVH gnadenlos aus. Die letzten zwei Minuten waren noch zu einem wahren Krimi geworden, denn der TVH konnte das Spiel mit nur einem Tor Vorsprung mit 27:26 für sich entscheiden.

Für den TVH spielten: Susie Thomas, Marita Haberland, Kareen Ehrlich (6/2), Laura Schwarz (3), Elena Bickert (2), Vanessa Uhrig (3), Annalena Seibel (1), Isabell Klein (1), Lena Reichel, Julia Neufeld (3), Lisa Schütz (5), Steffi Bohn (4/3)und Lena Seibel.

Weibliche B-Jugend

TV Hauenstein – HSG Lingenfeld 17:17 (11:10)
Die weibliche B-Jugend machte es sehr spannend gegen die Gäste aus Lingenfeld und kam über ein 17:17 nicht hinaus. Dennoch zufrieden zeigte sich die Trainerin und lobte die verbesserte Abwehrleistung gegen eine stark spielende Gästemannschaft aus Lingenfeld.

Es spielten: Lea Rudorf, Luisa Seibel, Lina Schneider, Laura Büchler, Jule Rudorf, Annalena Seibel (8),  Naomi Ferkah (1),  Lena Seibel (8),  Lisa Spengler, Luisa Kiefer und Pauline Spengler.

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 22.11.2014 spielt unsere erste Damenmannschaft um 17.00 Uhr beim TV Edigheim. Die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel wird sich steigern müssen, denn  Edigheim ist  in der eigenen Halle ein ernstzunehmender Gegner.

 
11. November 2014
Dienstag, den 11. November 2014 um 19:09 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Wörth -TV Hauenstein  32:27 (19:11)
TVH verliert das Spitzenspiel beim TV Wörth. „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit bereits verloren, weil meine Mannschaft einfach zu passiv war, immer einen Schritt zu spät kam und regelrecht gepennt hat“, so Trainer Hermann Rempel nach dem Spiel. Nach 10 Minuten stand es 4:3 für die Heimmannschaft und nach 15 Minuten bereits 10:4. Diesem Rückstand lief der TVH buchstäblich das ganze Spiel hinterher. Die Damen aus Wörth holten durch ihre geschickten Anspiele mehrere Strafwürfe heraus, die sicher verwandelt werden konnten. Auf der anderen Seite war für den TVH fast kein Durchkommen da den Angreiferinnen eine Torfrau entgegenstand, die sich mehrmals glänzend auszeichnen konnte. Nach dem Wechsel stellte der TVH seine Deckung um und spielte etwas aggressiver, was den Vorsprung von Wörth in der 52. Minute auf 26:22 verkleinerte. Diesen Aufschwung konnte der TVH jedoch nicht  nutzen und blieb auf der Verliererstraße.

Für den TVH spielten: Susie Thomas, Kareen Ehrlich (13/3), Laura Schwarz (2), Lena Seibel(1), Isabell Klein (2), Lena Reichel, Julia Neufeld(1), Frauke Isbrecht(1), Lisa Schütz, Lisa Grüner(1)und Steffi Bohn (6)

 

Weibliche B-Jugend

SV Bornheim -TV Hauenstein 18:19 (11:12)
Die weibliche B-Jugend machte es sehr spannend gegen einen starken Gegner und siegte in einem Spiel das ständig auf Augenhöhe geführt wurde knapp aber verdient mit 19:18. Keine der beiden Mannschaften konnte sich im Spiel entscheidend absetzen und so wurden vom TVH zwei Punkte mit auf die Bademantel- Tour mitgenommen.

Es spielten: Lea Rudorf, Jule Rudorf, Luisa Seibel, Annalena Seibel (9),  Naomi Ferkah (3),  Lena Seibel (5), Emilie Keller (2),  Lisa Spengler, Laura Büchler, Luisa Kiefer,  Pauline Spengler

 

Vorschau

Am kommenden Samstag, den 15.11. 2014 spielt unsere erste Damenmannschaft um 19.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen den Tabellennachbarn HSG Lingenfeld/Schwegenheim. Die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel erwartet wieder einen sehr ernst zu nehmenden Gegner. Mit den treuen Zuschauern im Rücken sollte der Mannschaft dennoch ein weiterer Sieg gelingen.

Das Vorspiel bestreitet unsere weibliche B-Jugend ebenfalls gegen die HSG Lingenfeld/Schwegenheim um 16.00 Uhr.

 
28. Oktober 2014
Dienstag, den 28. Oktober 2014 um 19:21 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Hauenstein – TSG Friesenheim 17:24 (10:9)
Tabellenführer TSG Friesenheim besiegen den TVH in eigener Halle!

Insgesamt 45 Minuten konnte der TVH dem Meisterschaftsfavoriten Paroli bieten, dann setzten sich die Damen aus der Gartenstadt, Dank größerer Routine und besserer Kondition noch mit 24:17 durch. Zur Hälfte des Spieles führte der TVH knapp aber verdient mit 10:9 Toren. Nach dem Wechsel erhöhte der TVH auf 12:9, doch die Gäste stellten jetzt ihre Deckung um und der TVH hatte plötzlich den Faden verloren und lies eine Härte aufkommen, die zu mehreren Strafzeiten führte. Dieses Überzahlspiel nutzten die Gäste gnadenlos aus und nach 46 Minuten stand es 17:16 für Friesenheim. Bei den Damen von Trainer Hermann Rempel wurde nun zu ängstlich und nervös agiert. Weiterhin häuften sich die technischen Fehler und die jungen Spielerinnen versäumten es freie Bälle zu verwerten. So kamen die Gäste in den letzten Minuten zu einem leichten Sieg und der TV Hauenstein musste sich unter Wert geschlagen geben.

Für den TVH spielten: Susie Thomas, Marita Haberland, Kareen Ehrlich (10/3), Laura Schwarz, Elena Bickert, Vanessa Uhrig (1), Annalena Seibel , Julia Neufeld, Lisa Schütz (2), Frauke Isbrecht, Isabell Klein, Steffi Bohn (4) und Lena Seibel.

 

Weibliche B-Jugend

TV Hauenstein – JSG Wörth/Hagenbach 14:27 (8:14)
Die weibliche B-Jugend unterlag dem Tabellenführer aus Wörth deutlich mit 14:27 Toren. Dabei spielten die Mädels des TVH von Anfang an sehr ängstlich und hatten wahrscheinlich zu viel Respekt vor der dominanten Mannschaft aus Wörth.

Es spielten: Lea Rudorf, Jule Rudorf, Annalena Seibel (8),  Naomi Ferkah (1),  Lena Seibel (4/1),  Lisa Spengler, Lina Schneider, Emilie Keller, Pauline Spengler, Franziska Hirschel.

Vorschau:

Am  Sonntag, den 09.11.2014 spielt unsere erste Damenmannschaft um 16.00 Uhr beim sehr heimstarken TV Wörth. Neben der TSG Friesenheim gilt der TV Wörth mit seiner sehr jungen Mannschaft zu den Favoriten auf die Meisterschaft.

 
14. Oktober 2014
Freitag, den 17. Oktober 2014 um 16:03 Uhr

Pfalzliga Frauen

TV Hauenstein – TG Waldsee 23:19 (11:7)

Mit einem klaren Sieg gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn aus Waldsee ist der TVH weiter auf Erfolgskurs. Das Team von Trainer Hermann Rempel zeigte über weite Strecken eine ansprechende Leistung und hatte lediglich in der Anfangsphase leichte Schwierigkeiten mit den Gästen. Nach 10 Minuten nahm Trainer Rempel eine Umstellung im Rückraum vor und somit minimierten sich die Fehler im Angriff des TVH. Die beiden Nachwuchsspielrinnen Lena Seibel und Anna-Lena Seibel bekamen Einsatzzeiten und belohnten sich mit schön heraus gespielten Tore. Weiterhin sorgte Steffi Bohn mit guten Anspielen auf Lisa Schütz am Kreis für sehenswerte Spielzüge die mit Toren abgeschlossen werden konnten. Zur Halbzeit ging die Rempel-Truppe mit einer sicheren Führung von 11:7 in die Pause. Nach dem Wechsel kamen beide Teams wie verwandelt aus der Kabine. Die Gäste spielten nun druckvoller nach vorne und nach 6 Minuten stand es 13:13. In einer Auszeit nutzte Trainer Hermann Rempel  die Gelegenheit den Erfolgslauf der Gäste zu unterbrechen und zugleich bei seiner Mannschaft die Konzentration und Laufbereitschaft mahnend anzusprechen. Susie Thomas im Tor des TVH gelangen  zweimal  sehenswerte Anspiele auf Kareen Ehrlich die sicher verwandelt werden konnten. Die Einwechslung von Elena Bickert zahlte sich weiter für den TVH aus, denn sie spielte in der Abwehr vorgezogen und konnte so die Angriffe der Gäste entscheidend stören. Nun legte der TVH einen sicheren Vorsprung von 4 Toren vor und siegte verdient mit 23:19 Toren. Nach dem Spiel sprach TVH Abteilungsleiterin Nadine Schmitt von einem insgesamt guten Siel ihrer Mannschaft und lobte den Einsatz ihrer jungen Spielerrinnen, die sich mit ansteigender Form präsentierten.

Für den TVH spielten: Susie Thomas, Marita Haberland, Kareen Ehrlich (9/3), Laura Schwarz (2), Elena Bickert, Vanessa Uhrig (1), Annalena Seibel (1), Lena Reichel, Julia Neufeld, Lisa Schütz (6), Lisa Grüner (1), Steffi Bohn (2) und Anna-Lena Seibel (1).

Vorschau:

Am  Samstag, den 25.10.2014 spielt unsere erste Damenmannschaft um 19.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen den Tabellenführer aus Lu- Friesenheim. Die Gäste aus der Gartenstadt werden bei den Trainern als erste Anwärter auf die Meisterschaft gehandelt. Somit zählt dieses Spiel als echtes Duell zweier ehemaliger Oberligakonkurrenten.

 
07. Oktober 2014
Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 19:46 Uhr

Frauen Pfalzliga

TV Hauenstein – TV Kirrweiler  22:15 (8:7)

Das zweite Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Kirrweiler konnte die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel für sich entscheiden und konnte sich somit in der Spitzengruppe festsetzen. In der ersten Hälfte der Partie sah es nicht nach einem sicheren Sieg für den TVH aus, denn die eifrigen Gäste konnten mit ihrem starken Rückraum immer wieder den Ausgleich erzielen. Die beiden Torfrauen auf Seiten des TVH Susie Thomas und Monika Wüst für Kirrweiler hatten mehrmals die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Nach 15 Minuten stellte Trainer Rempel seine Mannschaft um und diese Umstellung war der Schlüssel zum Erfolg. Susie Thomas  reagierte bei drei gehaltenen Bällen schnell, spielte präzise nach vorne auf Kareen Ehrlich, die traumhaft verwandeln konnte. Zur Halbzeit stand es 8:7 für den TVH. Nach dem Wechsel übte der TVH mehr Druck auf die Abwehr der Gäste aus insbesondere der Rückraum wurde torgefährlicher. Die Anspiele im Angriff kamen besser an und in der Abwehr wurden einige Bälle sicher geblockt. So entwickelte sich für den TVH eine sichere Führung von 19:12. In den letzten 10 Minuten hatten die Gäste dem Spiel des TVH nicht mehr viel entgegen zu setzten und der TVH steuerte einem sichern Sieg von 22:15 entgegen.

Für den TVH spielten: Susie Thomas, Marita Haberland, Kareen Ehrlich (7/1), Laura Schwarz (3), Elena Bickert (3), Vanessa Uhrig (1), Annalena Seibel, Isabell Klein (1), Lena Reichel, Julia Neufeld (1), Lisa Schütz (3) und Steffi Bohn (3)


Ein ganz herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren

Mit nagelneuen Trikots und Aufwärmshirts konnte bereits der dritte Sieg infolge gesichert werden. Auf diesem Weg bedankt sich die Mannschaft und ihre Verantwortlichen bei folgenden Firmen: CA Seibel, Autohaus Robert Müller und Campingplatz Büttelwoog.


Weibliche B-Jugend

TV Hauenstein – SG Ottersheim/ Bellheim/Zeiskam 26:25 (14:9)

Die weibliche B-Jugend machte es sehr spannend gegen die Gäste aus Ottersheim/ Bellheim/Zeiskam und siegten nach einer sichern Führung in der ersten Halbzeit von 14:9. knapp mit 26:25 Toren. Das Spiel stand in der zweiten Hälfte immer auf Messers Schneide. Doch die erfolgreichen Torschützen Lena Seibel (11) sowie Anna-Lena Seibel (10) und Naomi Ferkah (4) brachten mit ihren Toren den knappen Sieg über die Zeit.

Es spielten: Lea Rudorf, Jule Rudorf, Luisa Seibel, Annalena Seibel (10),  Naomi Ferkah (4),  Lena Seibel (11),  Lisa Spengler, Laura Büchler, Luisa Kiefer.

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 11.10.2014 spielt unsere erste Damenmannschaft um 19.00 Uhr in der Wasgauhalle Hauenstein gegen die bisher ungeschlagene TG Waldsee. Die Mannschaft von Trainer Hermann Rempel erwartet wieder einen sehr ernst zu nehmenden Gegner. Mit den treuen Zuschauern im Rücken sollte der Mannschaft dennoch ein weiterer Sieg gelingen.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 18