28. September 2014
Sonntag, den 28. September 2014 um 21:51 Uhr

Gerätturnen weiblich/männlich

Erfolgreiche Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

Am Samstag, 20.09.2014 fanden bereits zum dritten Mal im Niedersächsischen Einbeck die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften statt. Der TVH wurde dabei durch Lilly Becker, Bastian Merz und Philipp Feith vertreten.

Für Philipp waren es die ersten Deutschen Meisterschaften. Beim Qualifikationswettkampf konnte er für viele überraschend die geforderte Qualifikationspunktzahl deutlich übertreffen. Im deutschen 6 Kampf der 12/13 jährigen durfte er seinen Wettkampf mit leichtathletischen Disziplinen beginnen. Trotz kleiner Unsicherheiten beim Weitsprung konnte er mit seinen Leistungen beim 75 m Sprint und beim Kugelstoßen sehr zufrieden sein. Nach einer kleinen Pause durfte er dann seinen Wettkampf in der Halle fortsetzen. Dort zeigte sich, dass die vielen Trainingseinheiten der letzten Wochen gelohnt hatten. Philipp zeigte am Boden, Barren und Reck schöne Übungen. Mit 50,66 Pkt. konnte sich Philipp bei seinen erste Deutschen Meisterschaften über Platz 18 freuen.

Eine deutliche Steigerung gegenüber dem Qualifikationswettkampf zeigte Bastian Merz im Deutschen 8 Kampf der Männer. Musste er bei der Quali noch zittern, war es in Einbeck ganz anders. Bastian zeigte wohl einen seinen besten Mehrkämpfe seiner Karriere. Fehlerfreie Übungen an Boden, Sprung, Barren und Reck legten den Grundstein für ein gutes Ergebnis. Entsprechend motiviert konnte Bastian sein Wettkampf im Stadion fortsetzen. Auch hier zeigte er sich gegenüber der Quali deutlich verbessert. In allen vier Disziplinen (100 m Sprint, Weitsprung, Kugelstoß und Schleuderball) hat er seine Leistungen z.T. sehr deutlich verbessert. Unter anderem steigerte er sich beim Schleuderball um mehr als 20 m und blieb nur knapp unter der 50 m Marke. Bastian erreichte in seinen acht Disziplinen 85,603 Pkt. und konnte sich über den ausgezeichneten 12. Platz freuen.

Eine sehr gute Platzierung erreichte Lilly Becker im Deutschen Achtkampf der Frauen W 18/19. Mit 84,851 Pkt. erreichte sie einen ausgezeichneten 11. Platz. Im Turnen begann sie mit den Geräten Boden, Sprung, Reck und Balken. Der Schwierigkeitsgrad am Balken war sehr hoch, hier konnte sie nicht ihre gewohnte Leistung bringen, die anderen 3 Geräte absolvierte sie gut. In der anschließenden Leichtathletik mit 100 m-Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen und Schleuderball hatte sie nur beim Weitsprung mit einem gültigen Versuch etwas Pech, so dass sie nicht die Punktzahl von der Quali erreichen konnte. Lilly konnte durch Verletzung im Frühjahr nur wenig trainieren, dies machte sich auch bei diesem Wettkampf bemerkbar, sonst hätte sie sich noch um ein paar Plätze verbessern können. Sie freute sich aber trotzdem über einen schönen 11. Platz. Mit dieser Platzierung war sie auch beste Rheinland-Pfalz-Turnerin in ihrer Altersklasse.

Ein Dank an Jochen Stengel und Till Becker für den Fahrdienst und die Betreuung in Einbeck.

Die Turner und Turnerinnen gratulieren Lilly, Philipp und Bastian für ihre erreichten Platzierungen und wünschen für die Zukunft noch weitere sportliche Erfolge.

 

Gerätturnen weiblich

Mannschaftsmeisterschaften des Westpfalz-Turngaues in Zweibücken

Am letzten Samstag fanden in Zweibrücken die Mannschaftsmeisterschaften des Westpfalz-Turngaues statt. Vom TVH gingen dabei 3 Mannschaften an den Start. Unsere Jüngsten, die zum ersten Mal einen Mannschaftswettkampf bestritten, turnten einen Pflichtvierkampf in der Altersklasse Jahrg. 2004 u. jünger. In der Mannschaft turnten: Carlotta Frank, Marie Grote, Hannah Bellaire, Katharina Zwick, Becker Frederike und Becker Lucy. Sie erturnten sich mit 152,15 Punkten einen guten 4. Platz, nur 0,20 Punkte hinter dem Dritten, der die Teilnahme an den Pfalz-Meisterschaften bedeutet hätte. Ein winzig kleiner Fehler bei irgend einer Übung war hier das Missgeschick. Alle turnten ihre Übungen bestens und zeigten gute Leistungen. Beim nächsten Mal wird es bestimmt besser.

Im Pflichtvierkampf Jahrg. 2000 u. jünger waren Selina Spengler, Julia Turchi, Lara Bomm und Hannah Gerke an den Geräten. Sie erturnten sich 164,40 Pkt. den 3. Platz und qualifizierten sich hiermit für die Pfalzmeisterschaften am 8. Nov. in Ramstein. Sie lagen mit nur 2,70 Pkt. hinter dem Dritten. Alle vier turnten einen ausgeglichenen und ausgezeichneten Wettkampf und sprangen zum ersten Mal einen Handstandüberschlag über den Tisch bei 1,25 m Höhe.  Sehenswert war hier die Barren-Übung von Selina Spengler, die von möglichen 16 Pkt. sich 15,00 Pkt. erturnte.

Kür-Übungen zeigten Lilly Becker, Emma Käppler, Annika Johann und Fabienne Müller im Wettkampf KM 3, Jahrgangsoffen. Sie erturnten sich mit 126,40 Pkt. den 2. Platz, der zu den Pfalzmeisterschaften am Samstag, 4. Nov. in Contwig reichte. An diesem Tag war der Balken nicht das Lieblingsgerät, denn mehrere Abstiege drückten etwas das Gesamtergebnis. Aber am Samstag wollen sie in Contwig neu angreifen. Zu berücksichtigen ist aber noch, dass Lilly, Fabienne und Emma durch Traineraufgaben in den letzten Monaten nur bedingt selbst trainieren konnten.

Allen Turnerinnen für ihre gezeigten Leistungen herzlichen Glückwunsch.

Ein Dank an diesem Samstag auch noch den Betreuern Lilly, Fabienne, Emma und Günther für ihren Einsatz. Danke auch den Eltern für den Fahrdienst.