Aktuelle Informationen

  • Update 07.07.2020: Termin Mitgliederversammlung: 9. Oktober, 19.00 Uhr


    Gaststätte öffnet wieder am 03. August 2020

    Ab dem 03. August öffnet unsere Vereinsgaststätte wieder für unsere Gäste. Die umfangreichen Vorbereitungen zur Wiederinbetriebnahme sind bereits angelaufen.

    Natürlich sind die bekannten Hygienevorschriften und die sonstigen Regelungen zu beachten. Diesbezüglich bitten wir unsere Gäste um Verständnis und Beachtung.

    Der Betrieb unserer Gaststätte wird im Ehrenamt unserer engagierten Mitglieder gewährleistet. An dieser Stelle bereits an alle Wirtschaftshelfer ein herzliches Dankeschön.

    Auch Veranstaltungen, wie Geburtstage, Feiern, Jubiläen, sind dann wieder unter den „Corona-Regeln" möglich. Gerne steht Interessierten unser Vorsitzender für den wirtschaftlichen Bereich, Michael Braun, Queichstraße 24, Tel.: 06392-9959755 bei Fragen zur Verfügung.

    Wir wünschen uns, dass viele unserer Mitglieder und natürlich auch die gesamte Bevölkerung die Gaststätte besucht. Sie unterstützen damit das große sportliche Angebot des Turnvereins.

    Herzlichen Dank!

    Für die Vorstandschaft
    Markus Reichert
    Vorsitzender



21. Oktober 2014
Dienstag, den 21. Oktober 2014 um 15:26 Uhr

Gerätturnen weiblich

Pfalzmeisterschaften in Contwig

Bei den Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften für KÜR-Übungen in Contwig konnte sich unsere Mannschaft gegenüber den Gau-Meisterschaften in Zweibrücken von 126,40 Pkt. enorm steigern und erturnte sich mit 134,55 einen guten 8. Platz. Lilly Becker hatte einen guten Tag erwischt und erturnte sich an den Geräten Boden, Barren und Sprung persönliche Bestnoten, beim Balken hatte sie einen Abgang vom Gerät (Bogengang rückwärts) und kam dadurch nicht zu den gewünschten Punkten. Insgesamt kam sie trotzdem auf 49,20 Pkt. Emma Käppler, Fabienne Müller und Annika Johann turnten nicht alle 4 Geräte, waren aber für die Mannschaft fleißige Punktesammler. Emma erturnte 35,00 Pkt., Annika 37,20 Pkt. und Fabienne 33,80 Pkt. Wenn man bedenkt, dass Fabienne, Lilly und Emma mehr Traineraufgaben als eigenes Training unterm Jahr wahrnehmen mussten, so ist der Erfolg umso höher zu bewerten. Den Turnerinnen für ihre Leistungen und ihren Erfolg herzlichen Glückwunsch. Ein Dank noch an Lilly, die an diesem Tage die Mannschaft noch selbst coachte.