Aktuelles
Gerätturnen weiblich, 11. September 2017
Montag, den 11. September 2017 um 20:22 Uhr

Gerätturnen weiblich

Erfolgreich beim Mannschaftswettkampf
Am vergangenen Samstag startete eine Mannschaft bei den Bestenkämpfen des Westpfalz Turngaus in Pirmasens.
Beim Wettkampf starteten fünf Turnerinnen des TV Hauenstein und zeigten sehr schön geturnte Übungen an den vier Wettkampfgeräten Boden, Balken, Reck und Sprung.
Alle Mädchen konnten sich verbessern, hochwertigere Übungen zeigen und einen Platz auf dem Siegertreppchen feiern.
Für den Turnverein Hauenstein turnten: Lena Cuntz, Nathalie Engel, Jana Geschwind, Leni Hagenmüller und Anna Geschwind

bild


 
Gerätturnen weiblich vom 03.04.2017
Montag, den 03. April 2017 um 21:03 Uhr

Wettkampf im Westpfalz-Turngau

Am 25. März zeigte sich der TV Hauenstein mit 5 Turnerinnen bei den Einzel- Meisterschaften und Bestenkämpfen in Contwig.
Die Turnerinnen haben sich intensiv auf diese Meisterschaften vorbereitet, waren natürlich am Wettkampftag sehr aufgeregt und erzielten schöne Ergebnisse in ihren Altersklassen.
Bei den Bestenkämpfen im Jahrgang 2011 turnte unsere jüngste Wettkämpferin, Jana Geschwind, sehr gute Übungen und schaffte einen hervorragenden 5. Platz.
Im Jahrgang 2010 ging es sehr knapp zu. Unsere beiden Mädels zeigten, dass sie sich im letzten halben Jahr an fast allen Geräten um zwei Übungen gesteigert haben und hielten mit der sehr starken Konkurrenz beachtlich mit. Leni Hagenmüller und Anna Geschwind erlaubten sich ein paar kleine Fehler, sonst wären an diesem Tag sogar Platzierungen auf dem „Treppchen“ möglich gewesen. So erturnten sie sich die Plätze 4 und 5.
Nathalie Engel startete im Jahrgang 2008. Trotz einer krankheitsbedingt verkürzten Vorbereitung turnte auch sie an fast allen Geräten höhere Anforderungen als beim letzten Wettkampf und erreichte einen ordentlichen 11. Platz.
Sehr sauber in der Ausführung geturnte Übungen zeigte Carlotta Frank im Jahrgang 2004/05. Da die Konkurrenz fast durchgehend Übungen mit etwas höheren Anforderungen zeigte reichte es für Carlotta an diesem Tag trotz dieser schönen Übungen „nur“ für Platz 7.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen für einen gelungenen Wettkampftag!

bild


 
Gerätturnen, 09. Dezember 2016
Freitag, den 09. Dezember 2016 um 20:39 Uhr

Gerätturnen weiblich - Helfer gesucht!

Nach dem zum Jahresende uns Lilly Becker als Trainerin aus beruflichen Gründen verlässt, suchen wir unbedingt einen oder auch mehrere  Turner oder Turnerinnen, die helfen, diese Lücke zu schließen. Wir rufen ehemalige Turner und Turnerinnen auf, die Lust und Liebe für das Gerätturnen weiblich haben, uns zu unterstützen, damit das Gerätturnen weiblich im Turnverein erhalten bleibt. Es wäre schade, dass nach 30 Jahren erfolgreicher Arbeit die Türen für diese schöne Sportart geschlossen werden müssten. In all den Jahren standen Kinder vom TVH bei Wettkämpfen auf dem Siegertreppchen und freuten sich über ihren Erfolg und die Siegerurkunde mit Medaille. Bei der jährlichen Herbstaufführung des TVH waren sie immer eine Bereicherung im Programmablauf.  Es können sich auch Eltern melden, die nach einer gewissen Einarbeitungszeit im Team mitarbeiten würden. Geben sie ihrem Herzen einen Stoß und sagen: "Ja, ich versuche es und mache mit!"

Nähere Informationen erhalten sie bei Alexander Meyer, Tel. 994373 und Günther Reichert, Tel. 7600 oder in den Trainingsstunden montags von 17 – 19 Uhr und donnerstags von 17.15 – 19.30 Uhr.


 

 
Gerätturnen, 27. September 2016
Dienstag, den 27. September 2016 um 20:10 Uhr

Gerätturnen weiblich

Sieg und 5. Platz bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften in Zweibrücken
Strahlende Gesichter gab es am letzten Samstagabend bei der Siegerehrung, als Carlotta Frank, Katharina Zwick, Lucy Becker und Frederike Becker aufgerufen wurden und das Siegertreppchen ganz oben besteigen durften. Mit 158,25 Pkt. erturnten sie sich den 1. Platz vor Lemberg mit 152,05 Pkt. Geturnt wurde ein Pflicht-4-Kampf im Jahrgang 2004 u. jünger, wo Carlotta 54,55 Pkt., Katharina 51,70 Pkt., Frederike 51,40 Pkt. und Lucy 36,00 Pkt. sich erturnten. Die Tageshöchstwertung erzielte Carlotta mit 13,60 Pkt. am Sprung. Alle Turnerinnen zeigten einen guten Wettkampf und trugen gemeinsam zum Sieg bei.

Im Pflicht-4-Kampf Jahrgang 2008 und jünger turnten zum erstenmal in einem Wettkampf Nathalie Engel, Leni Hagenmüller, Anna und Jana Geschwind und erreichten mit 130,50 Pkt. den 5. Platz. Alle waren gespannt auf ihren ersten Mannschaftswettkampf, leichte Nervosität war auch teilweise zu verspüren. Trotzdem turnten alle nach nur wenigen Monaten Trainingszeit einen guten Wettkampf und nach der Siegerehrung freuten sie sich über die erhaltene Urkunde und das kleine Geschenk. Sie erreichten folgende Wertungen: Anna 44,85 Pkt., Leni 43,55 Pkt., Nathalie 42,10 Pkt. und Jana 37, 95 Pkt. (Jana ist erst 5 Jahre alt und trainiert seit 4 Monaten in der Gruppe)

Den Trainern und Betreuern Lilly, Ronja und Günther herzlichen Dank für die Betreuung an diesem Samstag.

 

bild

Geschafft! Gold für die TVH-Turnerinnen bei den Mannschaftsmeisterschaften in Zweibrücken

 

bild

Die strahlenden Siegerinnen des TVH: Carlotta Frank, Katharina Zwick, Frederike Becker , Lucy Becker (von links).

 

bild

Von links: Günther Reichert, Leni Hagenmüller, Anna und Jana Geschwind,Nathalie Engel, Betreuerin Ronja Becker


 

 
Gerätturnen, 20. September 2016
Dienstag, den 20. September 2016 um 09:54 Uhr

Gerätturnen männlich

Philipp Feith auf Platz 6 bei den Deutschen Meisterschaften

Mit einer Überraschung gingen am vergangen Wochenende die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Bruchsal zu Ende. Bei der Siegerehrung zum Deutschen Sechskampf in der Altersklasse der 14 – 15 jährigen wurde Philipp Feith als sechster aufgerufen. Ein Ergebnis, mit dem keiner rechnen konnte.

Philipp durfte seinen Wettkampf am Sonntagmorgen in der Waldseehalle in Forst am Boden beginnen. Bis auf einen kleinen Fehler bei seinem letzten Element gelang ihm das sehr gut (11,60 Pkt.). Fehlerfrei ging es dann am Barren mit 11,50 Pkt. weiter. Auch am Reck zeigte Philipp keine schwächen und konnte sich über 9,40 Pkt. freuen. Das war ein guter Start in den Wettkampf.

Die zweite Hälfte des Wettkampfs wurde im Stadion Bruchsal absolviert. Auch bei recht ungemütlichen äußeren Umständen konnte Philipp mit seinen Leistungen überzeugen. Beim 100 m Lauf konnte Philipp schon nach 13,08 sec. das Ziel erreichen. Im Weitsprung überzeugte er mit 4,74 m und 9,29 m im Kugelstoß waren mehr als ordentlich. Nach den sechs Disziplinen konnte Philipp mit seinem Wettkampf sehr zufrieden sein. Als er dann bei der Siegerehrung als sechster aufgerufen wurde, war die Freude bei Ihm und den mitgefahrenen Fans sehr groß. Es ist sein bestes Ergebnis bei Deutschen Meisterschaften.

Dass Bastian Merz im Deutschen Achtkampf der Männer nicht mit seinem besten Ergebnis rechnen konnte, war im Vorfeld schon abzusehen. Bedingt durch Studium und Bachelorarbeit hatten sich bei Bastian in den letzten Monaten die Schwerpunkte verschoben. Für das sehr geringe Training zeigte er einen ansprechenden Wettkampf und wurde am Ende 23. Bemerkenswert waren die 44,76 m beim Schleuderball.

Wir gratulieren den Turnern für Ihre Erfolge und bedanken uns auch bei dem Betreuerteam um Jochen Stengel, dass die Turner das ganze Wochenende hervorragend unterstützt hat.


 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 14